STI-TEST

Chlamydien und Tripper treten sehr häufig auf – es kann sein, dass du infiziert bist, ohne davon zu wissen. Während man früher zum Arzt oder zum Gesundheitsamt musste, gibt es jetzt eine Alternative. Schnell. Sicher. Anonym.

Übersicht

  • Selbsttest auf Chlamydien und Tripper (Gonorrhoe)
  • Analyse im Labor
  • Mikrobiologe analysiert den Test
  • Ergebnis innerhalb von 72 Stunden
  • Mehr als 30.000 Personen getestet

Lass dich testen!

Mit Laboranalyse. Jetzt 49€.

Wie funktioniert ein STI-Test?

Ein STI-Test ist ein Entnahmeset zur anschließenden Diagnostik in einem Labor. Als Probe entnommen wird dabei Urin, Blut oder ein Abstrich. Darin wird nach Bakterien, Viren oder zum Beispiel Antikörpern gesucht. So wird bei einem Test auf Chlamydien überprüft, ob dein Urin oder Abstrich Chlamydia trachomatis-Bakterien enthält.

Werden diese Bakterien nachgewiesen? Dann ist dein Ergebnis positiv. Werden keine Bakterien nachgewiesen? Dann ist dein Ergebnis negativ. Negativ ist somit die gute Nachricht. Wenn dein Ergebnis positiv ist, musst du behandelt werden. Die Ergebnisse werden von einem Facharzt für Mikrobiologie im Labor Diagnostiek voor U kontrolliert.

Negativ = keine STI. Gute Nachrichten!

Positiv = STI erkannt… Du musst behandelt werden.

Positiv getestet? Kein Weltuntergang! Die Behandlung ist oft sehr einfach, effektiv und preisgünstig. Mach dir keine Sorgen nach einem positiven Ergebnis und lass dich schnell behandeln!

Unser STI-Test funktioniert genauso wie bei einem Hausarzt oder beim Gesundheitsamt. Auch bei uns werden entnommene Proben im Labor Diagnostiek voor U untersucht. Und auch bei uns bewertet ein Mikrobiologe die Ergebnisse. Doch der Gang zum Hausarzt, zum Gesundheitsamt oder zu den anderen Teststellen ist äußerst aufwendig – bei testalize.me hingegen ist das Testen ganz einfach und darüber hinaus auch noch kostengünstig.

Mit testalize.me entnimmst du selbst die Probe. Die Probe verpackst du in unserer Retourbox und sendest diese an unser Labor. Dort starten wir mit der Analyse – und innerhalb von 72 Stunden kannst du das Ergebnis mit deinem persönlichen Code abfragen. Inzwischen testen wir auf diese Weise ungefähr 25.000 Menschen pro Jahr. Schnell. Sicher. Anonym.

Dein Körpermaterial wird in unserem Labor Diagnostiek voor U untersucht. Dieses Labor ist ein großes Hausarztlabor in Eindhoven (Niederlande) und ISO 15189 akkreditiert, sodass du dich auf ein zuverlässiges Ergebnis verlassen kannst. Hier findest du weitere Info über die Qualität unserer Tests und das Labor, das wir für sehr wichtig halten.

Wie ist der Prozess im Labor?

Wusstest du, dass du nicht sofort auf Geschlechtskrankheiten testen kannst? Ab dem Moment, in dem du ungeschützten Sex hattest, muss ein bestimmter Zeitraum vergangen sein. Das nennen wir die Inkubationszeit. Bei Chlamydien und Gonorrhoe/Tripper beispielsweise musst du 14 Tage warten, bevor du dich testen kannst. Früheres Testen ist nicht sinnvoll. Es besteht die Gefahr, dass du einen falschen Befund erhältst.

Diese Inkubationszeit gilt immer – egal ob du dich selbst testest oder zum Arzt oder zum Gesundheitsamt gehst. Hier ist also ein wenig Geduld gefragt…

Wusstest du, dass du dich auch oral oder anal mit einer STI infizieren kannst? Insbesondere anal ist das Risiko hoch. Teste darum immer alle Körperstellen, die einem Risiko ausgesetzt waren. Dazu entnimmst du dann Proben an zwei Körperstellen. Es kann sein, dass dein Ergebnis genital negativ, anal jedoch positiv ausfällt. Da die Behandlung je nach Infektion unterschiedlich sein kann, ist es wichtig, dass du an den richtigen Körperstellen testest!

Du bist nicht sicher, welchen Test du verwenden solltest? Verwende dann unsere Online-Beratung.

Das Risiko, das du beim ungeschützten Sex eingegangen bist, bestimmt, welche Art von STI-Test du durchführen solltest. Beim Screening von Frauen unter 25 Jahren alt wird standardmäßig (einmal pro Jahr kostenlos) auf Chlamydien getestet. Dies ist bei weitem die häufigste Geschlechtskrankheit. Chlamydien sind sehr ansteckend, glücklicherweise aber auch einfach zu behandeln.

Nach Chlamydien wird Tripper (Gonorrhoe) relativ häufig nachgewiesen, dies jedoch vor allem bei Risikogruppen. Aus diesem Grund testet ein Allgemeinmediziner Heterosexuelle oft gar nicht mehr auf diese STI. HIV und Syphilis sind hauptsächlich bei Männern zu finden, die Sex mit Männern haben (MSM), und bei Menschen aus endemischen Gebieten (hohes Risiko). Natürlich kann sich jeder darauf testen lassen, aber viele Allgemeinmediziner und Gesundheitsämter testen standardmäßig keine Heterosexuellen auf diese STI’s.

Viele Geschlechtskrankheiten verursachen keine Symptome. So spüren beispielsweise die meisten Menschen Chlamydien nicht. Diese STI kann latent vorhanden sein und damit Schäden anrichten (Unfruchtbarkeit). Verlass dich daher bei STI’s niemals nur darauf, ob Symptome auftreten. Es kommt vor, dass überhaupt keine Symptome auftreten oder dass die vorliegenden Symptome allgemeiner Natur sind. Die folgenden Symptome können auftreten:

  • Juckreiz
  • Schmerzen beim Pinkeln
  • Ungewöhnlicher Ausfluss

Diese Symptome können auch auf andere Erkrankungen hinweisen. So ähneln die Beschwerden von Chlamydien beispielsweise stark denen einer Blasenentzündung. Bei Geschlechtskrankheiten gibt nur eines wirklich Sicherheit: Testen. Also teste dich. Egal, ob du Symptome zeigst oder nicht.

Richtig befunden von:

DR. MED. ANNELIES LUCAS

Fachärztin für Allgemeinmedizin und medizinische Direktorin. Sie arbeitete 25 Jahre lang als Fachärztin für Allgemeinmedizin, promovierte an der Universität Maastricht und ist seit 2011 medizinische Direktorin des Labors Diagnostiek voor U. Die STI-Tests von testalize.me werden an dieses Labor geschickt und vor Ort analysiert.

letzte Aktualisierung: 26.08.2019

Scroll to Top